Politik und Rap mit Apol

Schon vor vier Jahren gab es anlässlich der Bundestagswahl eine Veranstaltung mit Politikerinnen und Politikern im Jugendhaus und auch damals war Rapper Apol da. Das sollte wiederholt werden und deswegen nahmen wir Kontakt zu Rapper Apol auf, der inzwischen in Berlin wohnt und den man zum Beispiel aus „Rap am Mittwoch“ kennt.  Er hatte tatsächlich Zeit und Lust und kam am 14. September 2017 zu uns ins Evangelische Jugendhaus Martin Niemöller.

Zuerst waren vier Politiker da, die alle für den Bundestag kandidierten. Sie sprachen mit uns über unsere Themen. Diese waren Legalisierung von Cannabis, willkürliche zunehmende Polizeikontrollen im Stadtteil (Langwasser) und zu wenig bezahlbare Wohnungen. Nach dem Gespräch trat Apol auf und überraschte uns sehr. Das Beste war seine Zugabe: wir wünschten uns ein Battle und das machte er draußen mit anderen Besuchern vom Jugendhaus. Es war ein cooler Abend und wir bedanken uns bei laut!Cash. Ohne das Geld hätten wir uns die Veranstaltung niemals leisten können.

Collage Kommbüse Sommerfest

Zurück