Sommerfest in der Flüchtlingsunterkunft

Sommerfest Regensburger Straße

Wir haben gemeinsam ein erfolgreiches, schönes Sonnerfest mit etwa 500 BesucherInnen organisiert, das Kontakt hergestellt hat zwischen den BewohnerInnen der Gemeinschaftsunterkünfte in der Regensburger Str. 398 und den BürgerInnen Nürnbergs.

Viele Bündnisgruppen und Einzelpersonen konnten dafür begeistert werden, sich an den Vorbereitungen und der Durchführung zu beteiligen. Bei den Vorbereitungen waren so stets rund 20 Personen dabei. Die Treffen fanden immer zu den Öffnungszeiten des offenen Jugendtreffs im Club402 statt. Dadurch wurde der Austausch zusätzich und nachhalti gverbessert. Die Wünsche der BewohnerInnen der Unterkünfte wurden stark in den Mittelpunkt gestellt. Wine s<mbolische oder materielle Unterscheidung in Flüchtling und Nicht-Flüchtling war bei dem Sommerfest verschwunden.

Auch hat das Fest auf die Lebenssituation der Flüchtlinge aufmerksam gemacht. Dies wurde auch erreicht, indem wir bereits auf Flyern und Plakaten begründeten, warum wir gemeinsam ein Fest veranstalten und feiern wollen.

Zurück