Legales Graffiti

Die stolze Gruppe mit ihrem Werk

So eine Schallschutzwand ist ja schön und gut, aber doch optisch etwas langweilig. Doch das haben wir geändert. Im Rahmen eines 2-tägigen Workshops hatte wir die Chance unsere Graffiti-Künste auszutesten und an zwei, eigens dafür angebrachten, Tafeln den Stadtteil Werderau ein wenig aufzupeppen. Als Denkanstoß bekamen wird vom Bürgerverband das Thema „Werderau früher und heute“, denn dort wo jetzt der Frankenschnellweg entlanggeht, war früher eine schöne Flusslandschaft. So gaben wir unser möglichst Bestes um diesen Wunsch in Erfüllung gehen zu lassen. Mit Hilfe unseres „Style Scouts“ Carlos erschufen wir innerhalb kurzer Zeit zwei kleine bunte Fleckchen auf dem tristen Grau, die durch und durch von allen Anwohnern positiv aufgenommen wurden.

Auch wir waren durch und durch begeistert von dem Projekt und unserer Arbeit. Und vor allem waren wir mächtig stolz, dass wir am Ende ein kleines Kunstwerk und keine große Kritzelei erschaffen haben.

Zurück